Spaßeshalber habe ich ein Bild auf schwarzen Hintergrund gesetzt, um die Schichtenbildung auf dem Mars darzustellen. Dabei handelt es sich um ein Bild vom Nordpolar (Bildausschnitt zeigt Froststufen am Nordpolar) Schichtenbildung tritt auf dem Mars sehr häufig auf, man findet sie in Kratern, und weiträumigen Gebieten des Nordpolar, da im Marssommer der Frost abtauen kann und oberflächlich sofort verdampft. Das Bild stammt von MRO (Bilderserie vom 8. Dezember) Bekanntgeworden ist dieser Vorgang als Schichtenbildung auf dem Mars.
                                                                                                                                                                  -Venus - Erde -Mars -Jupiter Saturn-
Wenn man sich die Reihung der Planeten vornimmt, gehört der Mars zu den inneren Planeten. Licht, Gravitation usw, sollen hier anders sein. Hier und dort wirft sich nun die Frage auf, warum ist auf einem Planeten wie Mars ein solcher polarer Winter möglich? Selbst der Saturnmond Titan besitzt die Fähigkeit Licht zu absorbieren, was bei der Landung auf Titan erwiesen wurde. Es erreichten uns nämlich hervorragende Bilder. Gehen wir noch ein Stückchen weiter, so erreichen uns ebensolche Bilder. Was eventuell bis auf unser Sonnensystem beschränkt ist. (was mit dem Planeten Pluto endet.) Auf dem Mars beginnt der Sommer auf der Südhalbkugel (wo aber weniger Wasser und altes Hochland vorhanden ist)
 
 
Hauptsächlich fotografiert aber MRO die Nordhalbkugel wo die Schichtenbildung sehr ausgeprägt ist.

 

 

 

Da ich bereits meinen Jahresabschlußbericht verfaßt habe, nöchte ich desweiteren auf die im Web kursierenden Berichte über Leben auf dem Mars Stellung beziehen. Dazu ziehe ich Berichte befreundeter Blogs (Interessengleichheit) und Sonstiges heran. Vor mehreren Jahren wagte noch garnimand an ein solches Thema zu denken. Man erkundete zwar in den 70iger Jahren den Mars und machte fantastische Bilder von Schnee und rotierenden Wolken. Interessiert hat sowas nur eine handvoll Wissenschaftler. In der Jetztzeit ist das anders, Die Gesellschaft arbeitet an und mit Computern, die Begeisterung überträgt sich in den Weltraum, man freut sich wenn Alles klappt. In diesem Zusammenhang möchte ich nomals Corsair danken. Ich bin nämlich seit längerem damit beschäftigt mir ein System zusammenzustellen. Das meiste hab ich schon. Zwischen Dollarsteigerungen und Eurohochflügen werde ich mir den Rest besorgen. Hier meine Story. Ich habe die Lüfter gegen Vibration gedämmt, was eine funzelige Arbeit war. Aufhänger und Dämmplatte, keine Schrauben. Hat prima geklappt. Der Fachhandel bietet solche Dämmatten auch für Netzteile an. Die Schablone wird hinten aufgesetzt und verschraubt. Da haben die Löcher nicht gepaßt (zu großer Abstand) Ich hab dann zu lange Schrauben in falsche Löcher gedreht, was mir dann aufgefallen ist. Durch das zerschneiden der Schablone in Einzelteile hab ich dann doch den gewünschten Erfolg erzielt. Jetzt ist mir aufgefallen das die eine Schraube gestoppt hat. Diese eine Schraube wollte ich aber unbeding hineindrehen. Ich hab das Netzteil demontiert, und mir ist aufgefallen das ich zu lange Schrauben verwendet habe. Mich traf tiefes Entsetzen. Ich hab dann das gemacht, was man auf garkeinen Fall machen soll, das Netzteil auseinandergebaut. Eine Schraube traf direkt die Platine und stockte. Ich hatte Glück im Unglück. Zum einen hatte die Schraube eine Gewindeführung, zum zweiten traf sie mittig auf die Platine sodaß kein Platinenbruch gescha. Milimeterarbeit. Wäre ich einen Zentimeter höher oder niedriger, hätte ich vielleicht die Platine oder irgend eine Lötstelle zerstört. Für Festplatten und Laufwerke gilt selbiges. Zu meiner Überrachung sind die Netzteile 6pol PCI-Stromversorgung mit 8pol ausgestattet 6+2 pol. Die Netzteile bieten also 2 mal 6+2pol PCIStromversorgung, sowas steht in keiner Bedienungsanleitung, und Karten gibt es dafür noch nicht. Einbauen werde ich 2 x 6 pol Karte. Auf dem Markt werden 1 X 6 pol und 1 X 8 pol Karten angeboten. Eine Karte benötigt zwei Stromanschlüße. 8pol 8pol Karten dann doch....später. Außerdem: S-ATA 300 Kabel sind zwar abwärtskompatibel, passen jedoch nicht weder extern, noch intern auf  die S-ATAsteckplätze. Stand ist S-ATA 150 und 300 selbe Kabel. Jedoch sind S-ATA 300 etwas verstärkt. Ich hab dann das Netzteil noch Überbrückt mit einer Büroklammer, es lief einwandfrei. Bei Überbrückung muß ein Gerät angeschloßen sein.
Erkundung 2007 durch JPL Blog zum Thema Bericht des Magazines Stern zum Thema
Läßt sich leider nicht vermeisen: Wenn der PC dann fertig sein sollte, unbedingt nach der Installation von Virenscanner....usw. Begrüßungscenter öffnen und Windows online registrieren (e-mail). Ansonsten kann Programm unregistriert laufen Unbemerkt muß man dann in einem Monat die Anmeldeprozedur durchlaufen. Alte DVD Laufwerke aufheben, die neuen können nicht Alles lesen. Abgesehen von dem der die Hauptplatine durchbohrt hat ist mir sonst nicht's aufgefallen,
Direct X 10 ist in Vista fest eingebunden, es gibt auch keine Updates. Vielmehr wurde, wenigstens für meinen Computer die Version 9.25.1476 bereitgestellt. Was eigentlich sehr schade ist, denn vor einiger Zeit konnte man mit der Software so einiges einstellen. Wer grade dabei ist sich so eine neue Grafikkarte anzuschaffen kann ich mehrere Tips geben. X 10 ist die Schnittstelle von Microsoft. Direct draw ist die Schnittstelle vom Kartenhersteller (ATI,Nvidia) ATI berechnet auf einem Cip auf der Grafikkarte, Nvidia verwendet Softwarw 181.......trotzdem sind beide gleichwertig.
Kühler zeichnen sich aus, verstärkte Kühlleistung, bessere Laufruhe, bessere Werkstoffe, Kupferkühlung, Wasserkühlung

-back to Homepage-